Archiv

  • Nr. 16, 31.05.2017

    Wahlen, Lügen und Einfluss

    Im "Superwahljahr 2017" befasst sich die erste Ausgabe von I. L. mit der Frage, was Wahrheit ist und ob sich mit der Lüge in Politik, Medien und Lobbying mehr erreichen lässt als mit der Wahrheit.

  • Nr. 15, 24.11.2016

    Verbandsmanagement

    In der letzten Ausgabe des Jahres geht es darum, wie man die elektronische Kommunikation und Ablage zweckmäßig organisiert. Auf die Struktur kommt es an – und das gilt auch für die Gesellschaft und die Demokratie allgemein.

  • Nr. 14, 02.05.2016

    Wer macht die Preise?

    Die Lebensmittel sind so billig wie noch nie … in England. Die Brotbanche kann auch in Deutschland ein Lied davon singen. Wird TTIP hieran etwas ändern? Diesen Fragen widmet sich die 14. Ausgabe von I. L.

    Außerdem gibt es ein paar Praxistipps zur Kommunikation in Schrift (Dokumentenmanagement) und Sprache.

  • Nr. 13, 01.09.2015

    Verständnis

    Lobbyisten und NGOs verstehen einander nicht. Zu verschieden ist ihr Weltbild. Das hält letztere nicht davon ab, erstere massiv zu kritisieren. Doch nicht immer erfüllen Lobbyisten die ihnen zugedachte Rolle. Daraus könnte eigentlich Verständnis erwachsen.

  • Nr. 12, 01.03.2015

    Handwerk

    Die 12. Ausgabe von I. L. geht ganz nah an die Arbeit des Lobbyisten heran: Wie organisiert man einen Verband? Wie funktioniert Projektmanagement? Drei ausführliche Blicke in das Internet runden die Ausgabe ab; es geht um aktuelle Themen: Mindestlohn und TTIP.

  • Nr. 11, 01.12.2014

    Reden reden

    Das wichtigste Instrument des Lobbyisten ist – Achtung, NGOs: Enttäuschung voraus! – das gesprochene Wort. (Es geht gar nicht um Geld.) Und doch können Worte auch ziemlich wertlos sein. Darum geht es in der 11. Ausgabe von I. L. Ein Tipp: Das Praxisseminar "Reden schreiben" (s. u.) kann helfen, stets die richtigen Worte zu finden.

Inside Lobbying ist ein Blick hinter die Kulissen des politischen Berlins.
© 2012–2017 C. Freitag, P. Königsfeld

Impressum

Datenschutzhinweise